Havaneser

Vom Mittelmeer über die Karibik bis in die heimischen Wohnzimmer.

Allgemein

Vom Mittelmeer über die Karibik bis in die heimischen Wohnzimmer: Der Havaneser ist einen weiten Weg im Laufe seiner Geschichte gegangen, um Ihr neuer bester Freund zu werden. Mit seinem herzhaften Charme und seiner ausgesprochenen Lebensfreude weiß der süße Kleinsthund mittlerweile die ganze Welt zu begeistern.Der Havaneser liebt Frauchen und Herrchen uneingeschränkt und stellt dies pausenlos unter Beweis. Und wer ihn ausreichend zurückliebt, der hat wirklich einen gelehrigen und kinderlieben Begleiter fürs Leben gefunden.

Pflege

Damit sich ein Havaneser immer wohlfühlt und top-gestylt ist, sollte sein Fell täglich durchgebürstet werden. So kann es seinen vollen Glanz entfalten. Bei der Fellfarbe zeigt sich die Rasse übrigens sehr flexibel: Fast alle erdenklichen Kombinationen sind möglich, mal gefleckt mit größeren oder kleineren Flecken und in verschiedenartigsten Schattierungen.

Haltung

Havaneser sind sehr aufgeweckt und genießen jede Form der Bewegung. Dabei können sie manchmal dazu neigen, sich selbst zu überfordern. Achten Sie darauf, dass der Kleine nicht aus der Puste gerät! Wird er als Wohnungshund gehalten, gibt er sich auch mit weniger Auslauf zufrieden, solange er oft genug ins Freie darf.

Funny Facts

Nicht nur Zigarren werden gerne mal aus Kuba geschmuggelt – auch der Havaneser hat seinen Ursprung dort und wurde der Überlieferung nach heimlich nach Amerika gebracht, wo er weiter gezüchtet wurde.