Deutscher Jagdterrier

Sie suchen einen Weggefährten mit ausgeprägtem Jagdinstinkt?

Allgemein

Sie suchen einen Weggefährten mit ausgeprägtem Jagdinstinkt? Dann legen wir Ihnen den deutschen Jagdterrier sehr ans Herz. Er ist mutig, unerschrocken und draufgängerisch –  der ideale Gefährte für Abenteuer jeder Art.

Pflege

Wer jeden Tag das Abenteuer sucht, hat keine Zeit für aufwendige Pflege. Deshalb reicht es dem Jagdterrier nur hin und wieder gebürstet zu werden. Wenn er allerdings seiner großen Leidenschaft, dem Buddeln, nachgeht, sollten Sie ihn zumindest von groben Verunreinigungen befreien.

Haltung

Die Natur des Jagdterriers liegt im sogenannten Sprengen. Dabei steigt er in Fuchs- und Dachsbauten und treibt die Tiere für das jagende Herrchen aus dem Bau. Aber auch im Wasser fühlt er sich wohl und zeigt sich Wasservögeln gegenüber als hartnäckiger Verfolger. Der kleine Racker ist also ein äußerst aktiver Jagdhund, der neben einer konsequenten Erziehung auch eine Menge Beschäftigung braucht. Falls Sie kein Haus mit Garten haben, ist der smarte Vierbeiner sicher nicht die ideale Wahl. Können Sie ihm genug Auslauf, eine gute Hundekenntnis und im besten Fall auch einen Jagdschein bieten, würde er sich sicher freuen, an Ihrer Seite Tag für Tag ein neues Abenteuer zu erleben. Aber Vorsicht: Selbst bei konsequenter Erziehung geht sein Instinkt mit ihm durch. Daher ist er auch als Familienhund eher nicht geeignet, weil er sich nur schwer eingliedern lässt.

Funny Facts

Der Deutsche Jagdterrier ist bei der Jagd unerbittlich gegenüber seinem Gegner. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass er relativ schmerzunempfindlich ist. Und weil er ein Naturbursch ist, übernachtet er auch gerne im Freien.