Cavalier King Charles Spaniel

Munter, fröhlich und anpassungsfähig und zudem sehr folgsam.

Allgemein

Der kleine Spaniel hat ein Ziel, das er mit vollem Einsatz verfolgt: Er will Ihnen gefallen. Das macht ihn zu einem folgsamen Begleiter, der leicht zu erziehen ist – mit einem sehr herzigem Erscheinungsbild.

Pflege

Besondere Pflege erfordert beim Cavalier King Charles Spaniel sein langes und sehr feines Fell. Wenn es nicht regelmäßig gebürstet und gekämmt wird, kommt es häufig zu Knötchenbildungen und Verfilzungen, die nur noch schwer zu entfernen sind und notfalls abgeschnitten werden müssen. Eine Kurzhaarfrisur ist für den Cavalier absolut tabu – denn er darf grundsätzlich auch nicht getrimmt werden. Ab Frühjahr bis in den späten Herbst hinein sollten Sie außerdem das Fell auf Parasiten wie Zecken und Milben überprüfen.

Haltung

Munter, fröhlich und anpassungsfähig und zudem sehr folgsam. Der Cavalier ist auch für Erst-Hundebesitzer nicht schwer zu erziehen und perfekt geeignet. Er liebt Menschen, kommt gut mit Kindern aus und ist ebenso für ältere Menschen ein idealer Wegbegleiter. Andere Hunde und Haustiere sind ihm grundsätzlich sympathisch – seine königliche Herkunft verpflichtet eben zur Diplomatie. Er liebt lange Spaziergänge und mag kleine sportliche Aufgaben, wie zum Beispiel Apportieren oder auch Agility.

Funny Facts

Wer sich nicht nur in Modesachen, sondern auch bei der Frage nach der perfekten Hunderasse von „Sex and the City“ inspirieren lassen will, ist beim Cavalier genau richtig. Denn in der berühmten Serie adoptiert Charlotte einen der beliebten Racker.