Border Terrier

Sind Sie bereit, für den charmanten Grenzgänger?

Allgemein

Wo es rau hergeht, muss ein Hund widerstandsfähig und robust sein. Wie zum Beispiel an der Grenze (Border) zwischen England und Schottland, wo der aufgeweckte Terrier seinen Ursprung hat. Sind Sie bereit, für den charmanten Grenzgänger?

Pflege

Border Terrier sind ausgesprochen pflegeleichte Racker. Sie sollten zweimal im Jahr getrimmt werden – zusätzlich sorgt gelegentliches Bürsten und Kämmen für ein gepflegtes Äußeres. Haare verliert er dabei kaum.

Haltung

Border Terrier sind, wenn sie freundlich und konsequent erzogen wurden, leicht zu führen. Der oft sehr ausgeprägte Jagdtrieb sollte gelenkt und hin und wieder auch gebremst werden. Er ist sowohl als Haushund, wie auch als Jagdhund ein äußerst liebenswerter Begleiter. Auf der Jagd schleicht er gerne in den Bau von Fuchs und Otter – im feuchten Element apportiert er leidenschaftlich gern Wasserwild. Anderen Vierbeinern gegenüber zeigt er sich verträglich und freundlich. In seiner Familie liebt er die Gesellschaft und ist stets treu und fröhlich. Sein ausgeprägter Bewegungsdrang ist hervorragend für Agility, wo er ganz in seinem Element ist.

Funny Facts

Border Terrier haben auch das Zeug für die Leinwand! Sie erinnern sich an „Verrückt nach Mary“? Der kleine Racker weiß das Publikum mit und ohne Gipskostüm zu überzeugen und trägt seinen Teil zum Gelächter der Zuschauer bei.